Angebote zu "Zwischen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Basiswissen Kollektivarbeitsrecht
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Neben dem Individual-Arbeitsrecht, das die Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer regelt, existiert das kollektive Arbeits recht. Dieses wiederum dient dem Ausgleich der Interessen gegen sätze zwischen Arbeitgebern/Arbeitgeberverbänden und Arbeitneh mer zu sam men schlüssen, wie beispielsweise Gewerkschaften und Betriebs räten, sowie der Schaffung allgemeiner, für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gültiger Regelungen. Guido Matthey gibt einen einführenden Einblick in die Inhalte und Anwendungs bereiche des Kollektivarbeitsrechts, wobei dem Betriebsverfassungs recht besondere Bedeu tung beige messen wird. Hierbei gerät insbesondere der Betriebsrat hinsichtlich seiner Konsti tuierung, seiner Aufgaben sowie seiner Mitwirkung und Mitbe stimmung in den Mittelpunkt der Thematik. Neben praktischen Mus tern für die Betriebsparteien wird das Kollektivarbeitsrecht anhand zahlreicher Fallbeispiele anschaulich dargestellt. Dieses Praxishandbuch richtet sich an alle Unternehmer, Betriebsleiter und Mitarbeiter insbesondere in den Personal ab tei lungen , die mit dem Kollektiv arbeits recht befasst sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Die Zielvereinbarung als Instrument der Unterne...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel dieses Buches ist die Darstellung der Zielentwicklung und vereinbarung sowie notwendiger Faktoren, die eine erfolgreiche Umsetzung von Ziel ver ein barungssystemen ermöglichen. Die Autorin stellt den Nutzen für alle Be tei lig ten als auch mögliche Bedenken dar, wobei sie explizit auf die ver hal tens psy chologische Sicht eingeht. Des Weiteren zeigt Dörte Cermak auf, wie Ziele de finiert sowie Zielvereinbarungs-, Meilenstein- und Zielüberprüfungsgespräche erfolgsversprechend geführt werden. Die Autorin analysiert Rah men be din gungen für die Einführung von Zielvereinbarungssystemen, das Ba lance pro blem zwischen den Führungsstilen wird beleuchtet. Sie stellt unter Ein be zieh ung der Qualifikationsmaßnahmen die verschiedenen Anforderungen an Füh rungskräfte und Mitarbeiter dar. Dargestellt wird das Ergebnis der durch ge führten empirischen Untersuchung, explizit mit der Methodik und Durch füh rung der Befragung sowie einer anschließenden detaillierten Er geb nis be wer tung. Resümierend lässt die Interpretation der Ergebnisse der Erhebung einen Vergleich zum theoretischen Teil zu und gibt somit Aufschluss über die Art und Weise der Anwendung von Zielvereinbarungen. Dieses Buch wendet sich an alle Manager, Führungskräfte sowie Interessierte bezüglich der vorgegebenen Thematik.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Verhaltensdispositionen älterer Arbeitnehmer im...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,8, Fachhochschule Heidelberg (Sozial- und Verhaltenswissenschaften, Wirtschaftspsychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Das durchschnittliche Lebensalter der in Deutschland lebenden Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich erhöht. Heute leben mehr alte Menschen in Deutschland als je zuvor und ihre Anzahl wird in den kommenden 50 Jahren weiter sprunghaft ansteigen. Gleichzeitig nimmt die Zahl der jungen Menschen kontinuierlich ab. Es vollzieht sich eine Entwicklung, die allseits mit dem Begriff Demografischer Wandel bezeichnet wird. Aus diesem scheinbar nicht aufzuhaltenden Trend resultieren ein Vielzahl von Fragen für Staat und Wirtschaft, auf die abschließende Antworten erst noch gefunden werden müssen.Ältere Arbeitnehmer werden künftig einen wesentlichen Bestandteil der Belegschaft vieler Wirtschaftsunternehmen und Behörden bilden. War bislang die Personalpolitik der meisten Unternehmen ausschließlich auf die Rekrutierung und Ausbildung jüngerer Arbeitnehmer ausgerichtet, so wird hier in Zukunft ein Umdenken unumgänglich sein.Ein wichtiges Thema bei der Auseinandersetzung mit älteren Arbeitnehmern, die künftig die Mehrheit der Erwerbstätigen stellen werden, sind die so genannten Verhaltensdispositionen .Die vorliegende Diplomarbeit hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl die Ursachen des demografischen Wandels darzulegen als auch die Verhaltensdispositionen älterer Mitarbeiter insoweit zu erfassen, dass die berufsbezogenen Leistungsmotivationen gemessen und interpretiert werden.Hierbei wird aus unterschiedlichen Blickrichtungen der Kernfrage nachgegangen, ob es Unterschiede gibt zwischen der Leistungsmotivation jüngerer und älterer Arbeitnehmer. Gibt es einen Unterschied bei der Leistungsmotivation von älteren Arbeitnehmern mit und ohne Führungsverantwortung? Beeinträchtigt es das Eigenbild und die Leistungsmotivation älterer Mitarbeiter, wenn ihnen von Dritter Seite fehlende Leistungsfähigkeit suggeriert wird? Nehmen ältere Mitarbeiter Motivationsbarrieren stärker wahr als jüngere?Um Antworten auf diese und andere Fragen zu erhalten, wurde eine Befragung in Behörden und diversen Wirtschafsunternehmen durchgeführt.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:A.THEORETISCHER TEIL1.Einführung in den Untersuchungsgegenstand92.Begriffsbestimmungen112.1Demografischer Wandel in der Bundesrepublik Deutschland112.1.1Zur Genese der demografischen Entwicklung112.1.1.1Fertilität112.1.1.2Mortalität132.1.1.3Wanderungsgewinne152.1.1.4Ergebnis172.1.2Veränderung der Altersstruktur182.1.3Konsequenzen des demografischen Wandels192.1.3.1Wirtschaftsunternehmen202.1.3.2Erwerbspersonenpotenzial222.1.3.3Erwerbsgesellschaft242.1.3.4Arbeitsmärkte252.1.3.5Grafische Zusammenfassung272.2Älterer Arbeitnehmer282.2.1Globale Definition282.2.2Aktuelle Theorien zu älteren Arbeitnehmern292.2.2.1Defizitmodell292.2.2.2Kompetenzmodell292.3Verhaltensdispositionen343.Verhaltensdispositionen älterer Arbeitnehmer in der Wirtschaft353.1Körperliche Leistungsfähigkeit353.2Psychische Leistungsfähigkeit373.3Verhaltensdispositionen älterer Arbeitnehmer aus der Sicht von Personalverantwortlichen393.4Demografieorientierte Personalpolitik?414.Konzepte der Leistungsmotivation434.1Motivation434.2Einlösbarkeit von Motivationstheorien im berufsbezogenen Kontext444.3Leistung im berufsbezogenen Kontext454.4Definition der Leistungsmotivation454.5Berufsbezogene Leistungsmotivation474.6Leistungsmotivation älterer Erwerbspersonen475.Schlussfolgerung48B.EMPIRISCHER TEI...

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Das Phänomen des neuen Dienstmädchens
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor dem Hintergrund steigender Erwerbstätigkeit von Frauen hat sich das Pro blem der Vereinbarkeit von Beruf und Familie verschärft und zwar vor al lem für Frauen, die nun die verschiedensten Betreuungsaufgaben Haushalt, Kin der, Betreuung älterer Angehöriger und die Erwerbsarbeit miteinander ver einbaren müssen. Eine Vereinbarkeitsstrategie ist die zunehmende Um ver tei lung der Haus- und Sorgearbeit zwischen Frauen in bezahlter Form. Ver sor gungs- und Betreuungsarbeit in privaten Haushalten wird heute in zu neh men dem Maße von bezahlten Hilfen übernommen. Häufig handelt es sich um Schwarz arbeit und mit der wachsenden Globalisierung dieses Arbeitsbereichs nicht selten um Arbeit von Frauen, die sich illegal in Deutschland aufhalten Mi grantinnen aus Asien oder Afrika, häufig aus Osteuropa. Die Autorin Petra Tengs gibt zunächst einen Überblick über die Organisation privater Haus- und Sor gearbeit in Deutschland. Darauf aufbauend analysiert sie die Be schäf ti gungs verhältnisse in privaten Haushalten und stellt die Frage nach Mi gran tin nen als Dienstmädchen in deutschen Haushalten. Abschließend bietet sie Lö sungs strategien zur zukünftigen Gestaltung von Haus- und Sorgearbeit an. Das Buch richtet sich an SozialwissenschaftlerInnen, Migrations- und Gen der for scherInnen sowie alle, die sich mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Fa milie auseinandersetzen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Rechtsrock
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Ausgelöst durch eine neue Dimension an Gewalttaten gegenüber Mi gran ten/innen und Asylbewerbern/innen richtet sich das Augenmerk der Öffent lich keit seit den 1990ern immer wieder zyklisch auf den Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland. Da sich die Täter nicht selten im Vorfeld der An schläge unter anderem mit rechtsextremer Musik "aufputschen", ist in Tei len der Medien die Frage nach einem Kausalzusammenhang zwischen Rechts extre mismus, Gewalt und Musik aufgeworfen worden. Auch Vertreter der Ver fassungsschutzbehörden glauben, rechtsextreme Musik als ,,Ein stiegs dro ge" in das rechtsextreme Milieu identifiziert zu haben. Inwiefern lässt sich die se These wissenschaftlich untersuchen und belegen? Der Autor Mahmut Kural gibt einen Einblick in die Wirkungsforschung von Musik, analysiert die Inhalte deutsch sprachiger Rechtsrock-Texte und setzt deren Aussagen in den Kontext des gesellschaftlichen Diskurses zum Rechtsextremismus. Das Buch richtet sich an Fachleute aus Forschung, Politik und Medien.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Aufgehoben?
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort – SUCHEN, FINDEN, ORDNEN, SAMMELN – V. Schaffner: Vom Bibliothekskatalog ins bibliografische Universum. Katalogtheorie im Wandel der Zeit – M. Mittermayer: Ein Literaturarchiv für Salzburg. Organisatorische Überlegungen und Probleme – S. Hochreiter: „Women only“? Feministische Archivarbeit – A. Millner: Jenseits von Kanon und Diskurs. Die Schattenseite des Archivs – C. Gürtler / M. Wedl: „literatur und sammeln entspringt einem mangel“. Zur Arbeit am Nachlass von Elfriede Gerstl – AUFHEBEN – M. Rauchenbacher: Verführt - Verwirrt - Verkörpert. Evokationen von biografischem Wissen am Beispiel des Günderrode-Nachlasses – I. Schwentner: „Zerreiße sofort diesen Brief“. Gut aufgehoben bei Schnitzler? – L. Spalt: Dings – B. Oberreither: Aufgehoben. Lisa Spalts literarischer Sammlungskatalog Dings - Im Gespräch mit Lisa Spalt – EDIEREN – W. Groddeck: Zwischen Kontext und Kontiguität. Die kritische Robert Walser-Ausgabe – I. Fußl: Der Nachlass Marie von Ebner-Eschenbachs aus dem Blickwinkel der Briefedition Ebner-Eschenbach - Knorr – G. Hubmann: Archivierte Amtshandlung und die Amtshandlung als Archiv. Zur Edition von Albert Drachs Rimbaud-Novelle – DIGITALISIEREN – M. Illetschko / M. Nottscheid: Textkritik AND OR NOT connatale Vergreisung. Überlegungen zu born-digital- und Printeditionen im Zeitalter von TEI und TextGrid anlässlich einer Sauer-Seuffert-Briefausgabe – (Keine) Angst vor Digitalisierung?! Bettina Kann, Klaus Kastberger, Gerhard Ruiss, Franz Schuh und Konstanze Fliedl im Gespräch – VERGESSEN, VERLIEREN, VERFLÜCHTIGEN – K. Fliedl: Das zerstörte Archiv – E. Polt-Heinzl: Aus den Papieren von... Oder das wiedergefundene ‚Manuskript‘ im Nirwana der Cloud – K. Serles: Zwischengespeichert. Transfugalität digitaler Texte – S. Eichhorn: Verloren. Die andere Fassung von Wie kommt das Salz ins Meer

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Soziologie und Ethnologie
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

1m Dezember vergangenen Jahres fand aus Anlaf~ des 80. Geburtstages von Wilhelm Emi! MUhlmann ein interdisziplinares Symposium an der Universitat Augsburg statt, das den wechselseitigen Einfluf~ der beiden sozialwissenschaftlichen Disziplinen Soziologie und Ethnologie zum Thema hatte. Eine besondere I3indung an die durch die Thematik umrissene Wechselbeziehung zwischen beiden Bereichen ergab sich bei allen Referenten und Diskutanten des Symposiums, durchweg Hochschullehrer fUr Soziologie oder Ethnologie, aus deren frUherer Zugehorigkeit zum Heidelberger Institut fUr Soziologie und Ethnologie, einer Griindung MUhlmanns aus dem Jahre 1960. Die in diesem Band publizierten Originalarbeiten sind zum groBten Tei! tiber arbeitete Fassungen der damals vorgetragenen Referate - hier bewuf~t "un-diszipliniert" in der relativ zwanglosen Abfolge des Symposium-Programms dargeboten: zwecks Vermeidung jedes gerade in diesem Kontext unangebrachten Anspruchs auf strenge Systematik und zur Verdeutlichung des explorativen und transzendierenden Charak ters der Beitrage. Diese reflektieren, teils explizit, teils implizit, die fruchtbare Aus einandersetzung und wechselseitige Orientierung, die sich beim grenz- und disziplin tiberschreitenden ErkenntnisprozeB ergibt, wobei die Einbeziehung von Anthropologie, Literatur-, Geschichts- und Kommunikationswissenschaft und sogar der bei uns noch unetablierten "Women's Studies" in die soziologisch-ethnologische Aspektstruktur gewissermaBen als kulturwissenschaftliche Selbstverstandlichkeit erscheint, sie aile stellen Variationen zum groBen Thema "Gesellschaft" dar. Augsburg, im Sommer 1985 Horst Reimann v Inhalt Vorwort v Einfiihrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 HORST REIMANN Das Komplementar-Verhaltnis von Soziologie und Ethnologie. . 8 HORST REIMANN Zwischen Trapani und Tahiti . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 WILHELM EMIL MOHLMANN Differenzierung, Rationalisierung, Interpenetration 48 RICHARD MONCH 73 Symbol und Sozialisation CLAUS MOHLFELD Evolution und Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der US-Haushaltsstreit und die Folgen auf die S...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 5.45, Kalaidos Fachhochschule Schweiz (Private Hochschule für Wirtschaft Bern), Sprache: Deutsch, Abstract: Die USA und das Erstellen des jährlichen Haushaltsbudgets sind ein Thema, dass in letzter Zeit für Gesprächsstoff gesorgt hat. Die US-Regierung und Präsident Barack Obama verpassten es, während den letzten Jahren ein Budget für den Haushalt des Landes zu erstellen. Aufgrund der politischen Situation ist es momentan nicht möglich, sich auf die Einnahmen und vor allem auf die Ausgaben zu einigen. Der Grund liegt hauptsächlich in der Zusammensetzung der Regierung. Seit den Wahlen im Jahr 2010 fehlt eine mehrheitsfähige Par-tei bzw. Regierung. Die Demokraten beherrschen den Senat, die Republikaner das Repräsentantenhaus. Das Problem, zwischen den Parteien herrscht dicke Luft. Beide haben unterschiedliche Vorstellungen und Meinungen über das Regieren. Doch ohne Zusammenarbeit können keine Entscheidungen getroffen werden und das Erstellen des Haushaltsbudgets wird zum Ding der Unmöglichkeit. Die USA steht innenpolitisch so gut wie still. Diese Uneinigkeit hat ebenfalls grossen Einfluss auf die ohnehin angespannte Schuldensituation im Land. Man verpasste es rechtzeitig den Hebel gegen die drückende Schuldenlast anzusetzen. Stattdessen stiegen die jährlichen Defizite des Haushalts und folglich die Staatsverschuldung massiv an. Die Blockade der Regierung verhinderte mögliche Massnahmen. Noch sind die Schulden für die USA tragbar. Das tiefe Zinsniveau, das Wirtschaftswachstum und die Interventionen der US-Notenbank helfen dabei. Für die Zukunft bleiben jedoch grosse Risiken. Deshalb sollte das Land unbedingt einen Sparkurs einschlagen, ansonsten könnte irgendwann der Staatsbankrott drohen. Für eine nachhaltige Sparpolitik braucht es eine funktionierende Regierung. Im vergangenen Dezember konnte man sich immerhin auf ein Budget einigen. Die Medien berichteten von Sparmassnahmen und dem Ende des Haushaltsstreits in den USA. Doch der Kompromiss zwischen den Streithähnen ist nichts anderes als ein weiteres Herausschieben der Probleme. Die jährlich budgetierten Milliardendefizite bleiben bestehen und niemand tut etwas gegen die steigende Verschuldung. Das einzige was helfen könnte, wäre eine mehrheitsfähige Regierung. Die nächste Chance dazu bietet sich bereits im November dieses Jahres, denn sämtliche Abgeordnete des Repräsentantenhauses und ein Drittel des Senats werden neu gewählt. Bleiben die Machtverhältnisse bestehen, dürfte es für nachhaltige Lösungen schwierig werden. Damit droht die USA im Schuldensumpf noch weiter zu sinken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der US-Haushaltsstreit und die Folgen auf die S...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 5.45, Kalaidos Fachhochschule Schweiz (Private Hochschule für Wirtschaft Bern), Sprache: Deutsch, Abstract: Die USA und das Erstellen des jährlichen Haushaltsbudgets sind ein Thema, dass in letzter Zeit für Gesprächsstoff gesorgt hat. Die US-Regierung und Präsident Barack Obama verpassten es, während den letzten Jahren ein Budget für den Haushalt des Landes zu erstellen. Aufgrund der politischen Situation ist es momentan nicht möglich, sich auf die Einnahmen und vor allem auf die Ausgaben zu einigen. Der Grund liegt hauptsächlich in der Zusammensetzung der Regierung. Seit den Wahlen im Jahr 2010 fehlt eine mehrheitsfähige Par-tei bzw. Regierung. Die Demokraten beherrschen den Senat, die Republikaner das Repräsentantenhaus. Das Problem, zwischen den Parteien herrscht dicke Luft. Beide haben unterschiedliche Vorstellungen und Meinungen über das Regieren. Doch ohne Zusammenarbeit können keine Entscheidungen getroffen werden und das Erstellen des Haushaltsbudgets wird zum Ding der Unmöglichkeit. Die USA steht innenpolitisch so gut wie still. Diese Uneinigkeit hat ebenfalls grossen Einfluss auf die ohnehin angespannte Schuldensituation im Land. Man verpasste es rechtzeitig den Hebel gegen die drückende Schuldenlast anzusetzen. Stattdessen stiegen die jährlichen Defizite des Haushalts und folglich die Staatsverschuldung massiv an. Die Blockade der Regierung verhinderte mögliche Massnahmen. Noch sind die Schulden für die USA tragbar. Das tiefe Zinsniveau, das Wirtschaftswachstum und die Interventionen der US-Notenbank helfen dabei. Für die Zukunft bleiben jedoch grosse Risiken. Deshalb sollte das Land unbedingt einen Sparkurs einschlagen, ansonsten könnte irgendwann der Staatsbankrott drohen. Für eine nachhaltige Sparpolitik braucht es eine funktionierende Regierung. Im vergangenen Dezember konnte man sich immerhin auf ein Budget einigen. Die Medien berichteten von Sparmassnahmen und dem Ende des Haushaltsstreits in den USA. Doch der Kompromiss zwischen den Streithähnen ist nichts anderes als ein weiteres Herausschieben der Probleme. Die jährlich budgetierten Milliardendefizite bleiben bestehen und niemand tut etwas gegen die steigende Verschuldung. Das einzige was helfen könnte, wäre eine mehrheitsfähige Regierung. Die nächste Chance dazu bietet sich bereits im November dieses Jahres, denn sämtliche Abgeordnete des Repräsentantenhauses und ein Drittel des Senats werden neu gewählt. Bleiben die Machtverhältnisse bestehen, dürfte es für nachhaltige Lösungen schwierig werden. Damit droht die USA im Schuldensumpf noch weiter zu sinken.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot